Wir begleiten Dich auf dem Weg zum Führerschein!

HALLO UND HERZLICH WILLKOMMEN!

Wenn es Fragen zu Preisen, Anmeldung, etc. gibt, einfach bei einer der Kontaktadressen melden oder zu einem der Unterrichtstermine vorbeischauen.

Wir sehen uns!

Euer Team der Fahrschule Nessler

 



AKTUELLES


 

      Ab 1. März geht es weiter!

 

Praktischer Unterricht darf wieder durchgeführt werden!

 

Theorie darf als Online-Unterricht oder in Präsenzform durchgeführt werden!

 

Ab dem 1. März beginnen wir wieder unsere Arbeit, aber mit Einschränkungen zur Bekämpfung von Corona!

Anmeldungen sind weiterhin möglich. Bitte meldet euch vorher telefonisch an und beachtet die ausgehängten Hinweise. 

Der theoretische Unterricht findet dann wieder in Präsenzform statt.

Bitte Nachfolgendes beachten!!!

 

Theorieunterricht:

 Um den Mindestabstand von 1,5 m gewährleisten zu können, dürfen max. 10 Personen im Unterrichtsraum sein.

Darum ist es unbedingt notwendig, dass Ihr mir spätestens montags mitteilt wann Ihr zum Unterricht kommen könnt und ich teile dann entsprechend für die Woche ein, so dass jeder mindestens einmal zum Unterricht kommen kann.

Zum Unterricht bitte immer mit eigenem Mund-Nasen-Schutz (medizinische Gesichtsmaske oder FFP2) kommen und an den Mindestabstand von 1,5 m denken. Immer nur einzeln eintreten, Hände desinfizieren und sich beim Fahrlehrer anmelden. Beachtet bitte die Hinweise die ich am Unterrichtsraum aufhänge.

 

Praxisunterricht:

Zu jeder Fahrstunde bitte unbedingt mit Mund-Nasen-Schutz (medizinische Gesichtsmaske oder FFP2) erscheinen. Die Fahrstunden werden wie gewohnt eingeteilt, aber trotzdem sind klassenspezifisch einige Dinge zu beachten:

 

Zweirad-Klassen (AM,A1,A2,A):

Motorradfahrschüler müssen zwingend selbst mitgebrachte Motorradbekleidung (Protektoren) und einen eigenen Helm und Kopfhöher benutzen. Besorgt euch bitte In-Ear-Kopfhörer mit Mini-Klinkenstecker.  

 

Pkw-Ausbildung (B, BE):

Beim praktischen Fahrunterricht müssen alle Personen im Fahrzeug eine Mund-Nasen-Bedeckung (medizinische Gesichtsmaske oder FFP2) tragen. Diese ist bitte selbst mit zu bringen! Desinfektionsmittel ist im Fahrzeug vorhanden und soll vor und nach jeder Stunde benutzt werden.

 

Fahrschulen sind dafür verantwortlich, dass nach jeder Fahrstunde die wichtigsten. Bedienelemente im Fahrzeug desinfiziert werden und ausreichend gelüftet wird. Um diese Vorgaben umsetzen zu können, können wir leider nicht so viele Fahrstunden wie gewohnt machen. Deshalb kann es hier leider zu Einschränkungen komme.

 

Theoretische Prüfungen:

Bei der Durchführung der theoretischen Prüfungen und deren Wartesituationen ist eine medizinische Gesichtsmaske (OP-Maske), oder eine Maske der Standards KN95/N95 oder eine FFP2-Maske zu tragen. Die Verwendung von FFP2-Masken mit Ventil ist nicht zulässig, da diese nur dem Eigenschutz dienen.

 

Praktische Prüfungen:

Bei der Durchführung von praktischen Fahrerlaubnisprüfungen ist im Fahrzeug das Tragen einer FFP2-Maske für alle Beteiligten verpflichtend.Die Verwendung von FFP2-Masken mit Ventil ist nicht zulässig, da diese nur dem Eigenschutz dienen.

 

 

 

Bitte beachtet alle diese Regeln, damit wir sobald wie möglich wieder den normalen Fahrschulbetrieb aufnehmen können! 

 

 

 

 

 

Auszug aus der 16. Corona-Bekämpfungsverordnung:

§ 14 Abs. 4
In Präsenzform zulässig sind

1. die Angebote von Fahrschulen und Bildungsträgern der Berufskraftfahrerqualifikation

sowie des Gefahrguts.
...

 

Es gelten das Abstandsgebot nach § 1 Abs. 2 Satz 1 sowie die Maskenpflicht nach § 1 Abs. 3 Satz 4 mit der Maßgabe, dass eine medizinische Gesichtsmaske (OP-Maske) oder eine Maske der Standards KN95/N95 oder FFP2 oder eines vergleichbaren Standards zu tragen ist.

Während des praktischen Unterrichts gilt das Erfordernis des Mindestabstands nicht,

sofern dieses nicht eingehalten werden kann.

 

Es dürfen sich nur die Fahrschülerin oder der Fahrschüler und die Fahrlehrerin oder der Fahrlehrer sowie während der Fahrprüfung zusätzlich die Prüfungspersonen im Fahrzeug aufhalten.

 

§ 1 der 16. Corona-Bekämpfungsverordnung Abstandsgebot nach § 1 Abs. 2 Satz 1 (2)

Bei Begegnungen mit anderen Personen im öffentlichen Raum ist ein Mindestabstand von 1,5 Metern einzuhalten, soweit in dieser Verordnung nichts Abweichendes bestimmt ist (Abstandsgebot).

 

Maskenpflicht nach § 1 Abs. 3 Satz 4
Im Übrigen ist eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen, soweit dies in dieser Verordnung angeordnet wird (Maskenpflicht).

 

Download
16._CoBeLVO_2.pdf
Adobe Acrobat Dokument 594.7 KB